Linux Standardprogramme ändern (default applications)

Kurzversion:
Um unter Linux Standardprogramme für mehrere MIME Types gleichzeit zu verändern, bietet sich das in Python implementiere Programm mimeo an.

Um beispielsweise alle Videodateien mit VLC zu öffnen kann folgender Befehl genutzt werden:

mimeo --prefer glob:video/* vlc.desktop


Ich spiele derzeit ja mit Arch Linux herum. Einer Linux Distribution bei der nur das Notwendigste automatisiert oder festgelegt ist und die einem somit sehr viel Raum für eigene Einstellungen und Erfahrungen mit der Funktionsweise eines Linux Systems lässt. Durchauch eine Empfehlung für alle die gerne mit Computern rumspielen.

Leider stößt man dann aber auch öfters mal an die Grenzen guter Bedienbarkeit. Bei mir beipsielsweise geschehen, als ich entschied einen anderen Video-Player zu nutzen.

Am Anfang gab es noch kein wirkliches Problem: ich hatte gnome-mplayer installiert und die Videos wurden auch damit gestartet. Schwierig wurde es erst, nachdem ich VLC als Standard nutzen wollte. Denn leider gibt es in Gnome keine Funktion um für mehrere Dateitypen (bzw. eigentlich MIME Types) gleichzeit das Standardprogramm zu ändern. Es ist zwar möglich pro Typ über den Reiter “Öffnen mit” in den Dateieigenschaften den Standard zu ändern, aber das nervt ziemlich, wenn bei neuen Typen jedesmal zuerst das alte Programm aufspringt.

Natürlich ist das alles anpassbar. Beispielsweise findet sich im Arch Wiki eine grundsätzliche Erklärung zu Standardprogrammen und für Ubuntu gibt es sogar eine Schritt für Schritt Anleitung mit Screenshots, die erklärt welche Daten von Hand wie verändert werden müssen (in Arch existiert die Datei /usr/share/applications/defaults.list übrigens nicht, kann aber über das AUR Paket gnome-defaults-list nachinstalliert werden).

Obwohl die vorgestellte Lösung funktioniert, fand ich sie doch etwas umständlich und hatte mir eignetlich etwas automatisches und robusteres gewünscht. Da ich erstmal kein Programm finden konnte, welches das tut was ich wollte, war ich schon kurz davor selbst etwas zu programmieren. Zum Glück bin ich dann aber dohc noch über mimeomimeo --prefer glob:video/* vlc.desktop Jetzt brauchts eigentlich nur noch ne nette kleine GUI dafür und vielleicht setz ich mich da irgendwann noch ran. Wollte ja eh mal was mit Python programmieren. Allerdings ist mein Problem nun erstmal gelöst und wie ich mich kenne wird das Projekt also erstmal wieder auf die Lange Bank geschoben.